Weuthen GmbH
Weuthen GmbH
Weuthen GmbH

    Weuthen Marktinfo vom 10.08.2017

    Frohwüchsiges Wetter, aber vor allem fehlende Nachfrage nach freien Kartoffeln, setzt den Markt weiter unter Druck! 

    Speisefrühkartoffeln:

    • Angebot aufgrund der Ferien größer als die Nachfrage.

    • Notierungen auch aufgrund Wettbewerb aus Frankreich unter Druck.

    • Exporteure in den NL fragen nach schalenfester, trockener, kurz abgelagerten schwerbödigen Kartoffeln.

    • Wir sind Käufer von schalenfesten RANOMI

    • Wir sind Käufer von Drillingen der bekannten Speisesorten

    Veredelungskartoffeln:

    • Abwicklung Frühverträge planmäßig.

    • Keine Nachfrage nach freien Industriekartoffeln. Fabriken sind sehr reichlich mit Verträgen eingedeckt und kaufen vorerst nicht zu. .

    • Frühe Zorba Verträge bis 13.8. planmäßig abgewickelt. Für freie Ware derzeit wie bei allen anderen Verarbeitungssorten noch kein Markt.

    • Notierungen werden zT mangels Umsatz ausgesetzt oder geraten weiter unter Druck.

    • Drillinge aus Industrieware mangels UWG und Haltbarkeit derzeit kaum zu vermarkten. Erste Partien mussten in Biogas entsorgt werden.

    • Vorgekeimte Innovator Vertragsware aus dem Rheinland mit guten Erfolg in Fastfood verarbeitet.

    • Hansa Vertragsabrufe für die NL Schälbetriebe laufen nach Plan.

    • Chipsindustrie ruft planmäßig Vertragsware ab. Orwell werden mit hervorragenden Ergebnissen verarbeitet.

    • Frohwüchsiges Wetter setzt den Terminmarkt April 18. Weiter unter Druck. Diese Woche gelingt es nicht mehr die 10,00 € Marke zu verteidigen.

    Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen