Weuthen GmbH
Weuthen GmbH
Weuthen GmbH

    Lady Rosetta

    Lady Rosetta ist eine frühe bis mittelfrühe Speisesorte mit hervorragenden Eigenschaften für die Chipsherstellung:schon früh ein sehr niedriger Zuckergehalt, eine regelmäßige rundovale Form, eine gleichmäßige, mittelfallende Sortierung und ein hoher Stärkegehalt.

    Kreuzung

    Cardinal x VTN 62-33-3

    Züchter

    C. Meijer bv, Kruiningen

    Reifezeit

    früh bis mittelfrüh

    Knollen

    • Runde bis rundovale Form, gleichmäßig
    • Rote Schale, ziemlich flache Augen
    • Hellgelbe Fleischfarbe

    Ertrag

    • Hoher Ertrag, mittlere bis hohe Knollenzahl
    • Sehr gleichmäßig, mittelfallende Sortierung

    Qualität

    • Kochtyp BC, mehligkochend
    • Hoher Stärkegehalt, sehr niedriger Zuckergehalt
    • Sehr gut geeignet für die Herstellung zu Chips
    • Gut geeignet für die Herstellung zu Püree 

    Krankheiten

    • Resistent gegen Nematoden, Biotypen Ro1 und Ro4
    • Mittlere Resistenz gegen Krautfäule
    • Gute Resistenz gegen Knollenfäule
    • Resistent gegen Krebs, Pathotyp 1

    Weitere Merkmale

    • Gute Schorfresistenz, gute Trockenresistenz
    • Gute Lagereignung mit guter Keimruhe

    Anbauempfehlungen

    Boden:

    Lady Rosetta ist für alle Bodenarten geeignet, Beregnung wird empfohlen.


    Düngung:

    Stickstoff 15% mehr als bei vergleichbaren Sorten.
    Kali: mehr als bei vergleichbaren Sorten (vergleichbare Sorten: Karlena/Saturna).


    Reifezeit:

    Früh bis mittelfrüh (lagert aber sehr früh Stärke ein). Lady Rosetta hat eine gute Folieneignung.


    Pflanzen:

    Lady Rosetta vorgekeimt oder keimgestimmt pflanzen.
    Pflanzabstand: Bei Frühkartoffel 33-35 cm, bei späterer Lieferung: 31-33 cm
    Lady Rosetta etwas tiefer pflanzen und die Dämme ausreichend breit aufziehen, damit es wenig grüne Knollen gibt (schlecht zu verlesen bei einer rotschaligen Sorte!).


    Pflanzenschutz:

    Lady Rosetta hat nur eine mittlere Krautfäuleresistenz. Normale Spritzabstände einhalten, früh genug anfangen.


    Roden:

    Bei früher Rodung aufpassen, dass die Knollen sich vom Kraut trennen (vielleicht einige Tage vorher das Kraut entfernen). Bei späterer Rodung mit größter Sorgfalt roden, Lady Rosetta ist empfindlich gegen Schwarzfleckigkeit. Diese Empfindlichkeit kann mit einer ausreichenden N- und K-Düngung verringern.


    Lagerung:

    Lady Rosetta hat eine gute Keimruhe. Lagerung bis Ende Dezember bei 10°C, Lagerung bis Ende Februar bei 8,5-9°C.


    Chips-Qualität:

    Lady Rosetta ist schon sehr früh geeignet für die Verarbeitung zu Chips. Der Stärkegehalt ist hoch (16-18%). Die Backfarbe ist von Mitte Juli bis Ende Februar sehr gut. Danach kann es Probleme geben (Grauverfärbung).

    Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen