Weuthen GmbH
Weuthen GmbH
Weuthen GmbH

    Fontane

    Fontane ist eine mittelfrühe Speisesorte mit sehr guter Eignung für die Herstellung von Pommes-Frites: eine grobfallende Sortierung, hoher Stärkegehalt, ovale bis langovale Form, sehr gute Backfarbe.

    Kreuzung

    Agria x AR 76-034-03

    Züchter

    Svalöf-Weibull/Agrico, Emmeloord

    Reifezeit

    mittelfrüh

    Knollen

    • Ovale bis langovale Form, gleichmäßig
    • Gelbe, glatte Schale, flache Augen
    • Gelbe Fleischfarbe

    Ertrag

    • Hoch bis sehr hoch
    • Ziemlich hohe Knollenzahl
    • Regelmäßige, ziemlich grobfallende Sortierung

    Qualität

    • Kochtyp B, vorwiegend festkochend
    • Gute Speisequalität
    • Hoher Stärkegehalt
    • Sehr gute Eignung für die Herstellung von Pommes-Frites

    Krankheiten

    • Resistent gegen Nematoden, Biotyp Ro1 und Ro4
    • Ziemlich gute Resistenz gegen Krautfäule
    • Gute Resistenz gegen Knollenfäule
    • Gute Virusresistenzen

    Weitere Merkmale

    • Mittlere Schorfresistenz
    • Wenig anfällig gegen Innenfehler
    • Mittlere Resistenz gegen Rodebeschädigungen
    • Gute Lagereignung

    Anbauempfehlungen

    Boden:

    Fontane ist für alle Bodenarten geeignet (aber aufpassen mit Schorf). Fontane reagiert positiv auf Beregnung, mit der Beregnung zeitig anfangen.


    Düngung:

    Stickstoff: Grunddüngung 160-180 kg N-Soll beim Pflanzen. In Juli/August nach Bedarf bei der Phytophtorabehandlungen mit N-haltigem Dünger nachdüngen (Z.B. 6 x 10 N = insgesamt ca. 240 N). Fontane braucht eine gleichmäßige Abreife damit der Ertrag und die Qualität sichergestellt werden.
    Kalibedarf: hoher Kalibedarf, zwischen 260 und 350 kg K2O/ha (auch hier sind geteilte Gaben empfehlenswert)
    Phosphor: normaler Bedarf, 80-120 kg/ha


    Pflanzen:

    Fontane hat eine gute Keimruhe (Agria), ein Wärmestoß ist daher zu empfehlen (keimgespitzt Pflanzen). Pflanzabstand etwas enger als Bintje aber weiter als Agria (Agria 32/33 cm, Fontane 34/36 cm, Bintje 38/40 cm). Auf normaler Tiefe ablegen, Fontane verteilt sich sehr gut im Damm und wächst nach unten.


    Pflanzenschutz:

    Fontane hat eine ziemlich gute Krautfäuleresistenz, normale Spritzabstände einhalten mit weniger systemischen Mitteln als Bintje. Bei den Behandlungen auch auf Alternaria achten.


    Roden:

    Fontane kann bei einem UWG von über 440 Gramm empfindlich sein gegen Blaufleckigkeit. Daher bei hohem UWG mit Vorsicht roden.


    Lagerung:

    Fontane hat eine gute Lagereignung und ist in der Backfarbe stabil. Bei der Einlagerung für eine relativ schnelle Abtrocknung sorgen, Lagertemperatur zwischen 7,5°C und 8,5°C je nach Partie.


    Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen